16.03.2022

Investitionen in moderne Infrastruktur an mehreren Standorten

Frankfurt am Main/Stuttgart, 16. März 2022. Die Anforderungen der Menschen an eine hochwertige, individuelle und digitale Gesundheitsversorgung steigen. Die im Frühjahr 2021 angekündigten Maßnahmen von Alliance Healthcare Deutschland und GEHE Pharma Handel haben sich deshalb konsequent auf die Kundenbedürfnisse konzentriert. Ein zentraler Bestandteil dieser Strategie sind signifikante Investitionen in die Modernisierung bestehender Niederlassungen. Den Anfang machen die Standorte Kassel (GEHE), Porta Westfalica (GEHE) sowie der Standort im Allgäu (AHD). Darüber hinaus werden Investitionen in Rostock (AHD) getätigt. In diesem Zusammenhang wird beabsichtigt, den GEHE-Standort in Rostock-Laage ab Anfang 2024 stillzulegen und die Geschäfte zukünftig von der AHD-Niederlassung in Rostock zu bedienen.

Um die erweiterten Bedürfnisse der Kunden erfüllen zu können, schaffen AHD und GEHE ein intelligentes und zukunftsfähiges Distributionsnetzwerk, in dessen Mittelpunkt die Gesundheitsversorgung von Millionen von Menschen steht. Als Unternehmen, das sich konsequent weiterentwickelt, wird die Optimierung des Netzwerks bezüglich Standorte, Technologien und Services als dauerhafte Aufgabe betrachtet. Dazu zählen regelmäßige Analysen an allen Standorten sowie signifikante Investitionen.

Der Standort Allgäu in Wolfertschwenden wird durch eine Gebäudeerweiterung auf eine Fläche von 3.300 auf 3.750 qm vergrößert, um die Lagerkapazität zu erhöhen. Zugleich wird die technische Infrastruktur modernisiert, die Maßnahmen beinhalten etwa eine neue Förderstrecke mit innovativen Automatisierungslösungen der Firma KNAPP. In Porta Westfalica wird in die Anlagentechnik investiert. Die Kunden werden von geringeren Durchlaufzeiten profitieren. In Kassel wird die Kühlhauskapazität erweitert, in die Fördertechnik investiert und ein voll automatisiertes Kommissioniersystem für langsam drehende Artikel installiert, um aus dem Standort ein breiteres Sortiment anzubieten bei gleichzeitig reduzierten Durchlaufzeiten.

Investitionen sollen darüber hinaus auch in den AHD-Standort Rostock fließen. In diesem Zusammenhang wird beabsichtigt, den GEHE-Standort in Rostock-Laage stillzulegen und die Geschäfte zukünftig von der AHD-Niederlassung in Rostock zu bedienen. Die Umsetzung ist nicht vor Anfang 2024 geplant und wird vertrauensvoll mit den Arbeitnehmergremien beraten. Am AHD-Standort sollen zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen werden. Die Niederlassung soll vergrößert werden und es sind Investitionen in die technische Ausstattung geplant. So sollen die Apotheken in Mecklenburg-Vorpommern und im nördlichen Brandenburg von einem hochmodernen, vollsortierten Distributionszentrum aus beliefert werden. Die Investitionen in eine moderne Infrastruktur leisten einen wichtigen Beitrag zu einer weiterhin reibungslosen Arzneimittelversorgung.

Foto: Karsten Socher/Alexander Lehn/Thomas Mandt/vor-ort-foto.de

Über das Joint Venture von Alliance Healthcare Deutschland und GEHE Pharma Handel

Alliance Healthcare Deutschland (AHD) und GEHE Pharma Handel (GEHE) bilden seit November 2020 ein Gemeinschaftsunternehmen auf dem deutschen Pharmagroßhandelsmarkt. AHD und GEHE sind Mitglied von Walgreens Boots Alliance. Der Zusammenschluss bündelt die Innovationsstärke der beiden Unternehmen mit ihrer langjährigen Erfahrung, von dem der deutsche Gesundheitsmarkt – Apotheken, Hersteller und Patienten – profitieren soll. Im Fokus stehen dabei die Themen der Digitalisierung: Das Gemeinschaftsunternehmen möchte innovative Services weiterentwickeln und die heilberufliche Stellung des Apothekers stärken sowie Mehrwerte für Patienten schaffen. Mit Alphega und gesund leben verfügt das Gemeinschaftsunternehmen über die beiden führenden Apothekenkooperationen in Deutschland.

Über Alliance Healthcare Deutschland 

Alliance Healthcare Deutschland GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main ist einer der führenden Gesundheitsdienstleister für Apotheken und pharmazeutische Hersteller in Deutschland.

Das Fundament des Leistungsangebots ist der Pharmagroßhandel: Als herstellerneutraler und vollversorgender pharmazeutischer Großhändler mit 18 Niederlassungen ist Alliance Healthcare eine leistungsfähige Drehscheibe zwischen den Apotheken in Deutschland und Unternehmen der pharmazeutischen Industrie. Die Alphega Apothekenkooperation unterstützt die Apotheken durch ein umfassendes Angebot an Leistungen rund um die Bereiche Marketing, Gesundheitsberatung für Patienten, Personalmanagement und Weiterbildung sowie Betriebsprozesse und Finanzen. In Deutschland zählen über 2000 selbstständige Apotheken zu Alphega.
www.alliance-healthcare.de

 

Über GEHE

Das pharmazeutische Großhandelsunternehmen GEHE Pharma Handel GmbH ist Mitglied von Walgreens Boots Alliance. Aus 17 Niederlassungen beliefert GEHE täglich bundesweit Apotheken mit Arzneimitteln und trägt damit zur sicheren Arzneimittelversorgung in Deutschland bei. Über die Apotheken-Kooperation gesund leben - mit 2.100 Mitgliedern und über 60 Industriepartnern eine der stärksten Apotheken-Kooperationen Deutschlands - unterstützt der Stuttgarter Pharmagroßhändler seine Kunden außerdem offline wie online mit spezialisierten Dienstleistungen und Services im Apothekenmanagement und -marketing. gesund leben setzt dabei den Fokus auf die Digitalisierung, um der lokalen Apotheke passende Lösungen entlang der gesamten Customer Journey anzubieten und die langfristige Wettbewerbsfähigkeit der Apotheke-vor-Ort zu stärken.
www.gehe.de


Pressekontakt
Tanja Wilcke-Pasternacki

Alliance Healthcare Deutschland GmbH
Solmsstraße 73
60486 Frankfurt am Main
E-Mail: presse@alliance-healthcare.de
Telefon: +49 69 79203-447
Mobil: +4917155 97426

GEHE Pharma Handel GmbH
Neckartalstraße 153
70376 Stuttgart
E-Mail: presse@gehe.de
Telefon: +49 711 57719-425
Mobil: +4917155 97426

noparse_d75b8654417a10dbba91ee20f42c79bc
noparse_4517c6be08388cfb8bae3b434d4d2807
Telefon
Auftragsannahme Apotheke
Telefax
Email
Bitte wählen Sie eine Niederlassung in Ihrer Nähe.