Erstellungsdatum

gesund leben-Industriepartner-Meeting: Durch Partnerschaften vom Wandel profitieren

Bonn, 25.05.2019 – Gestern fand unter dem Motto „Zukunft gestalten“ das 6. Industriepartner-Meeting der gesund leben-Apothekenkooperation statt. Im Kameha Grand Hotel in Bonn lud die mit 2.100 Mitgliedern stärkste Apothekenkooperation Deutschlands seine mehr als 60 Industrie-Partner zum Austausch zu aktuellen Themen des Apotheken- und Gesundheitsmarkts. Mit 120 Entscheidungsträgern als Gästen verzeichnete das Industriepartner-Meeting die höchste Teilnehmerzahl seit Beginn der gesund leben-Eventreihe.

Download Pressemitteilung (PDF 134 KB)

Chancen der Digitalisierung des Apothekenmarktes durch Partnerschaften nutzen

Im Fokus der Veranstaltung stand neben starken Partnerschaften zudem der sich rasant wandelnde Apothekenmarkt, der vor allem durch die bevorstehenden Digitalprojekte – die Einführung des E-Rezepts und der Elektronischen Patientenaktie – die Branche vor Herausforderungen, aber vor allem Chancen stellt. Kristin Kilbertus, GEHE-Geschäftsführerin Procurement, dazu in Ihrer Keynote: „Die Entwicklung im deutschen Buchhandel haben uns gezeigt, wie herausfordernd der digitale Wandel für eine gesamte Branche werden kann. Wir als Bindeglied zwischen Apotheken und pharmazeutischen Herstellern sind uns sicher, dass wir nur durch starke Partnerschaften die Chancen der Digitalisierung für Patienten, Apotheken und pharmazeutische Hersteller gleichermaßen nutzen können."

Beispielhaft für den partnerschaftlichen Ansatz steht das Digital-Joint-Venture pro Apotheke vor Ort, bei dem sich GEHE mit den vier ebenfalls jeweils führenden Unternehmen BD Rowa, NOVENTI, Sanacorp und der Wort & Bild Verlagsgruppe zu pro Apotheke vor Ort (pro AvO) zusammengeschlossen haben. Wie durch eine digitale Branchenlösung die Vernetzung der Vor-Ort-Apotheken über eine Online-Plattform weiter vorangetrieben werden soll, diskutierten im Rahmen einer Podiumsdiskussion Peter Menk (pro AvO), Dr. Marc Hense (ratiopharm) und Dr. Stefan Spaniel (gesund leben-Apotheker). Anspruch des Joint Ventures ist es, allen Patienten einen sicheren, schnellen, flächendeckenden und praktischen Zugang zu Arzneimitteln zu gewährleisten.

Praktische Workshops zu digitalen Möglichkeiten für die Vor-Ort-Apotheke sowie aktuelle Entwicklungen im politischen Berlin

Praktisch wurde es dann während der Workshops: Der Workshop „Wellenreiten im digitalen Neuland" beschäftigte sich mit der Frage, welche Rolle Kundendaten im digitalen Zeitalter spielen. Im „Berlin Talk - Wie bewerten Politiker den Apothekenmarkt?" wurde aus erster Hand ergründet, wie das politische Berlin auf den Apothekenmarkt blickt und deren Zukunft aus Patientensicht wahrnimmt. Und auch im Workshop „gesund leben digital – was geht jetzt" wurde es noch einmal praktisch: Wie können Apotheken dank ihres tiefgreifenden pharmazeutischen Know-hows mit Hilfe von digitalen Kanälen wie Google my Business oder Facebook Kunden begeistern und binden?

„Industriepartner des Jahres" in drei Kategorien gewählt

Wie schon im letzten Jahr konnten auch dieses Jahr alle gesund leben-Apotheken in drei Kategorien ihre Stimmen abgeben und den „Industriepartner des Jahres" wählen. In der Kategorie „Beste Werbemittel" gewann in diesem Jahr Bionorica SE. Die Wahl zur „Besten Außendienstbetreuung" fiel auf die ratiopharm. In der Kategorie der „Innovativsten Partner-Aktionen" gewann Johnson & Johnson.

Über gesund leben-Apotheken:

Die Kooperation gesund leben-Apotheken ist mit 2.100 Mitgliedern und mehr als 60 Industriepartnern die führende Apotheken-Kooperation Deutschlands. Effizienzsteigerung, Verkaufserfolg und Patientenorientierung sind die Grundpfeiler der Kooperation. Die Kooperation gesund leben-Apotheken unterstützt ihre Partner in 6 Leistungskategorien (Einkauf, Prozesse, Sortiment, Marketing, Wissen und Patienten-Services) mit dem Ziel der Sicherung langfristiger Wettbewerbsfähigkeit der Präsenzapotheke in ihrem lokalen Umfeld.

Weitere Information

Pressekontakt:
Dustin Tusch
Telefon: +49 711 57719-583
Mobil: +49 152 90020362
E-Mail: dustin.tusch@gehe.de