Erstellungsdatum

gesund leben live 2019: Patientenversorgung der Zukunft - digitale Chancen für die Apotheke vor Ort

Bonn, 27. Mai 2019 – Am Samstag fand zum vierten Mal das Partner- und Branchentreffen gesund leben live statt. In Bonn trafen sich mehr als 400 Apotheker, PTA/PKA, Hersteller und Stakeholder aus der Gesundheitsbranche in Bonn, um gemeinsam über aktuelle Potenziale im digitalen Gesundheitssektor zu diskutieren.

Download Pressemitteilung (PDF 115 KB)

„Die Apotheke-vor-Ort nimmt eine maßgebliche Rolle in der Patientenversorgung ein. Doch die voranschreitende Digitalisierung verändert den Gesundheitssektor immer stärker und schneller. gesund leben live legte deshalb in diesem Jahr den Fokus auf die Zukunft der Patientenbetreuung, die maßgeblich von den Chancen im Digitalbereich geprägt sein wird", so Andreas Thiede, GEHE-Geschäftsführer Vertrieb & Marketing.

Das Leitthema der Veranstaltung wurde mithilfe von drei interaktiven Expertenrunden vorgestellt. Unter dem Motto „Digital vor Ort" befasste sich die erste Expertenrunde mit den Potenzialen der Kundenbindung durch Social Media. Aus der Mitte der Apothekenwelt berichteten Apotheker Christian Willeke und sein PTA-Team über ihre Erfahrungen im Apotheken-Influencing. Alexander Pelster (Google) und Florian Frech (Influencer-Marketing-Experte) ergänzten die Runde.

Auch die zweite Expertenrunde stellte den Patienten in den Mittelpunkt des Digitalisierungsprozesses im Gesundheitswesen. Diskutiert wurde unter anderem über das E-Rezept und Medikationsmanagement. Tim Steimle (Techniker Krankenkasse), Dr. Johannes Jakubeit (LifeTime), Andreas Thiede und Manuela-Andrea Pohl (beide GEHE) sprachen über digitale Schnittstellen entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie die dazu notwendigen politischen Rahmenbedingungen.

Im Fokus der dritten Expertenrunde stand das digitale Joint Venture pro Apotheke vor Ort (pro AvO). Dieses wird die Vernetzung der Vor-Ort-Apotheken über eine Online-Plattform herstellen, die Patienten und Endverbrauchern einen sicheren, schnellen, flächendeckenden und praktischen Zugang zu Arzneimitteln gewährleistet. Andreas Arntzen (Wort & Bild Verlag), Peter Menk (pro Avo) und Dr. Peter Schreiner (GEHE) waren sich einig: Eine digitale Branchenlösung kann nur durch starke Partnerschaften geschaffen werden. Diese sind nicht nur in der Lage, den Kunden den größtmöglichen Komfort und die größtmögliche Sicherheit zu bieten, sondern die Apotheken am wachsenden Online-Kanal teilhaben zu lassen.

Moderiert wurden die Expertenrunden von Apotheker Steffen Kuhnert, der mit #diedigitaleapotheke nicht nur die Vernetzung im Apothekenmarkt vorantreibt, sondern auch digitale Themen bündelt und einer breiteren Masse in der Branche zur Verfügung stellt.

In zahlreichen Fachforen und Workshops wurden ebenfalls immer wieder Kundenerwartungen im Zusammenhang mit der Digitalisierung thematisiert, bspw. beim Google Fachforum: „Gesucht? Gefunden! Welche Erwartungen haben Kunden heute?" Speziell für PTA und PKA fand ein Influencer-Workshop statt, bei dem die anwesenden Teilnehmer im Influencer-Marketing geschult wurden: Wie erreiche ich die Kunden online? Wie schieße ich das perfekte Bild für Social Media? Und welche Botschaften sind für die Patienten wichtig?

Alle Gäste lebten die Digitalisierung während des gesamten Partnertreffens: Auf einer „Social Wall" konnten alle Teilnehmer die Expertenrunden und Fachforen der Veranstaltung in Echtzeit kommentieren und Fotos hochladen. Die Eindrücke sind unter www.gllive2019.de abrufbar.

Über gesund leben-Apotheken:

Die Kooperation gesund leben-Apotheken ist mit 2.100 Mitgliedern und mehr als 60 Industriepartnern die führende Apotheken-Kooperation Deutschlands. Effizienzsteigerung, Verkaufserfolg und Patientenorientierung sind die Grundpfeiler der Kooperation. Die Kooperation gesund leben-Apotheken unterstützt ihre Partner in 6 Leistungskategorien (Einkauf, Prozesse, Sortiment, Marketing, Wissen und Patienten-Services) mit dem Ziel der Sicherung langfristiger Wettbewerbsfähigkeit der Präsenzapotheke in ihrem lokalen Umfeld.

Weitere Information

Pressekontakt:
Dustin Tusch
Telefon: +49 711 57719-583
Mobil: +49 152 90020362
E-Mail: dustin.tusch@gehe.de